GROW! Persönliche Entwicklung & Veränderung
 GROW!  Persönliche Entwicklung & Veränderung

Einzelberatung

 

MÖGLICHE THEMEN

 

PRIVATE o. BERUFLICHE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN 

          UNZUFRIEDENHEIT MIT DEM EIGENEN LEBEN

UNGELÖSTE KONFLIKTE MIT DEM PARTNER

      INNERE KONFLIKTE (GLAUBENS/DENKMUSTER)

GEFÜHL DER ÜBERFORDERUNG/FAMILIE&BERUF

        SELBSTWERT & SELBSTBEWUSSTSEIN

STANDORTBESTIMMUNG (BIOGRAPHIEARBEIT) etc.

 

 

Paarberatung

Ist die Beziehung "der Anderen" die Bessere als die Eigene? Häufig erscheint es so. Drehen sich zwei im Problemkarussell ist es schwierig, einen klaren Blick für die vorherrschende Problematik zu behalten. Als Außenstehende verstehe ich mich als Vermittlerin - ihre persönliche Voraussetzung besteht nur in der Bereitschaft zu einer Veränderung. Optimal ist es, wenn beide Partner diese Bereitschaft haben. Es kann aber auch sinnvoll sein, zunächst alleine zu kommen, um sich über verschiedene Dinge klar zu werden. Dazu biete ich Ihnen Hilfestellung (auf der Grundlage der systemisch-lösungsorientierten Beratung), die Partnerschaftsfragen in den Vordergrund stellt.

 

Mögliche Ziele können sein:

 

Konflikte

- sich ständig wiederholende Konflikte auflösen / Enttäuschungen, Ängste und Ärger aussprechen können.

 

"Die Kommunikation verbessern..."

- festgefahrene Kommunikationsmuster aufbrechen (über Wünsche&Kritik, den "Gegenangriff als Verteidigung" oder den kommunikativen Rückzug)

 

"Das eigene Leben und die Partnerschaft"

- Verstehen, wie sich eigene Verhaltensweisen, die in der Beziehung gezeigt werden, im Zusammenhang mit früheren Erfahrungen und Erlebnissen stehen.

 

"Wechselspiel von Nähe & Distanz"

-über die unterschiedlichen Vorstellungen der Partner und wie es möglich ist, diese so zu gestalten, dass beide Partner zufrieden sind.

 

Kröten schlucken...oder auch nicht!

- von der Vorstellung, den Partner zu ändern oder die Möglichkeit, die eigene Einstellung zu ändern.

 

"Besonderen Stolperfallen" begegnen können:

- über Langeweile, Alltag & Routine, Affären und Polyamorie, Doppelbelastung "Familie/Beruf"

 

"Die Vision"

-von der Vorstellung einer erfüllten Partnerschaft - und die Erabeitung, wie diese aussehen könnte.

 

Übrigens:

Laut einer Untersuchung nehmen Paare im Durchschnitt erst nach sechs "Krisenjahren" (in der Beziehung) Hilfe in Anspruch oder werden gar nicht aktiv und trennen sich bzw. lassen sich scheiden. Eine ständige "schlechte Stimmung" in der Partnerschaft/Familie kostet vor allem Eines: die eigene Energie und vermindert somit die alltägliche Lebensqualität.

Beratung in der Partnerschaft ist auch keine Psychotherapie - sondern eine kurzzeitige Begleitung in einer schwierigen Lebenssituation mit dem Ziel, diese für jeden Beteiligten positiv zu verändern.

 

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich an oder schicken Sie eine mail. Sie können auch ein kostenfreies, unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.

 

 

Ohne Partner zur Beratung?

Manchmal kann es sinnvoll sein, zunächst ohne Partner zu einem Gespräch zu kommen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man etwas für sich klären möchte (Bleiben oder gehen? Warum reagiere ich immer auf diesselbe Art und Weise usw.).

 

Sabine Asgodom hat einmal gesagt: "Es gibt nur einen Menschen, den Sie ändern können - und das ist der, den Sie täglich im Spiegel sehen!" Bis zu einem bestimmten Punkt ist das im Hinblick auf die Partnerschaft auch richtig. Es kann ausreichend sein, die eigenen Verhaltensweisen zu verändern, um der Partnerschaft einen positiven Anstoß zu geben, denn der Andere reagiert auf unsere Aussagen und Verhaltensweisen. Natürlich ist dies nur bis zu einem bestimmten Punkt möglich. Oft ist das Kind (oder die "Liebe") schon so tief in den Brunnen gefallen, dass die Bereitschaft von beiden Partnern notwendig ist! Häufig sind es übrigens Frauen, die zunächst alleine kommen, um für sich mehr Klarheit zu erlangen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Systemische Beratung